Weitere Infos rund um die
AWO in Asseln (1)

Rückblick AWO -
Jahreshauptversammlung 2005

Nach Kaffee und Apfelkuchen konnte Norbert Roggenbach, Vorsitzender der AWO in DO-Asseln/Husen/Kurl, den zahlreich erschienenen Mitgliedern und Gästen über eine weiterhin durchaus erfolgreiche Arbeit im Berichtszeitraum - das Jahr 2004 - unterrichten:
Zwar ist die Mitgliederzahl erstmals seit Jahren gesunken, doch weiterhin steigende Veranstaltungsteilnehmer sowie eine gesunde finanzielle Grundlage sind Basis des Erfolges.
Damit setzt die AWO-Asseln/Husen/Kurl den Trend der letzten Jahre fort und hat sich als weiterhin größter und aktiver Ortsverein der AWO in Dortmund stabilisiert..
Die Mitglieder konnten dem Vorstand daher auf Vorschlag der Revision einstimmig die Entlastung erteilen.
Bei den Wahlen zum Vorstand gab es dann folgende Ergebnisse:

Vorsitzender : Norbert Roggenbach

stellv. Vorsitzende : Inge Göbel, Margit Hauske

1. + 2. Kassierer : Helmut Reimann, Andreas Kebbedies 

1. + 2. Schriftführer : Franz Kannenberg + Brigitte Thiel

Seniorenbeauftragte : Inge Gehring

Beauftrage für Soziale Fragen: Annegret Czekalla

Kinder- u. Jugendbeauftragte : Bärbel Kannenberg

Sprecher techn.Ausschuss: Rainer Lätsch

Beisitzer : Ingrid Ahrens, Udo Malinowski, Elena Grünwaldt, Bärbel Ortlieb, Melita Röder 

Revisoren : Rainer Opitz, Gerd Wosny, Werner Augustin

Hauptstartseite
AWO

Zur
Startseite

Wir in
DO-Asseln

Die Asselner AWO-Kooperation

Die AWO
in Asseln

Förderverein
Marie-Juchacz-Haus

Das aktuelle Programm im laufenden Jahr

Unsere Link-Vorschläge

AWO-Mitglied werden

Kleinanzeigen- Markt

Asselner
Bürgerforum

Für den AWO-Stadtbezirksvorstand wurde Bärbel Kannenberg als Sprecherin des Stadtbezirksgremiums bestimmt. Udo Malinowski vertritt die AWO bei der Asselner Vereinsgemeinschaft.
Für 2005 hat sich die AWO-Asseln die Fortsetzung der seit Jahren erfolgreichen Arbeit vorgenommen. Schwerpunkt wird die Stabilisierung und Ausweitung der Angebote, insbesondere im Ortsteil Husen/Kurl sein. Außerdem wird das Projekt "Asselner Tisch" nun mit der Dortmunder Tafel auf solide Kooperationsbasis gestellt. Der Erhalt der Begegnungsstätten in Asseln und Husen/Kurl über die vertragliche Zeit bis Mitte 2005 ist wichtigste Aufgabe in naher Zukunft. Dabei soll die unbedingt notwendige Erweiterung des Marie-Juchacz-Hauses nun entscheidend vorangebracht werden. 

Vorstand und Funktionäre für die Legislaturperiode 2003/2004 (v.l.n.r.)

vorn: Margit Hauske, Inge Göbel, Norbert Roggenbach, Heike Eickler-Hecht hinten: Inge Gehring, Helmut Reimann, Rainer Kunkel, Brigitte Thiel, Brigitte Overhage, Udo Malinowski, Franz Kannenberg, Gerd Wosny, Reiner Opitz, Bärbel Kannenberg, Rainer Lätsch 

weiteren Infos (2)